Donnerstag, 11. Februar 2021

Guten Morgen,

Thema heute: Aufbau der Kirche
1. Bete für dich persönlich dieses dir bereits bekannte    
    Morgengebet.


2. Schau dir diese Karte an.
    Auf dieser Karte siehst du, wie Deutschland aufgebaut ist:
    1. Deutschland, dann such dir:
    2. z.B. Bayern (16. Bundesländer)
    3. z.B. Niederbayern (Bezirk)
    4. z.B. Passau (Landkreis)
    5. Und hier siehst du die Gemeinden im Landkreis Passau

    Umgekehrt heißt das:

  • Die kleinste Einheit ist die Gemeinde, bei uns Untergriesbach oder Obernzell oder Wegscheid usw...
  • Mehrere Gemeinde bilden den Landkreis
  • Mehrere Lankreise bilden den Bezirk
  • Mehrere Bezirke das Bundesland.
  • Mehrere Bundesländer das Land.
  • Und Deutschland gehört zur EU.

    Das ist also die Struktur unseres Landes.
    Ähnlich ist auch unsere Kirche aufgebaut.
   

3. Hier siehst du, dass die Kirche in Deutschländ ähnlich
    aufgebaut ist.

  1. Deutsche Kirche
  2. Einzelne Kirchenprovinzen (unterschiedliche Farben, z.B. München-Freising)
  3. Einzelne Bistümer oder Diözesen. z.B. Bistum Passau.
  4. Unser Bistum Passau besteht aus einzelnen Dekanaten.
  5. Und jedes Dekanat aus einzelnen Pfarrverbänden.
  6. Und jeder Pfarrverband aus einzelnen Pfarreien.
    Der Pfarrverband Untergriesbach aus
    Gottsdorf, Obernzell, Schaibing und Untergriesbach
    Der Pfarrverband Wegscheid aus:
    Thalberg, Wegscheid und Wildenranna

    Umgekehrt heißt das:

  • Die kleinste Einheit ist die Pfarrei.
  • Mehrer Pfarreien bilden einen Pfarrverband.
  • Mehrere Pfarrverbände bilden ein Dekanat (bei uns Hauzenberg)
  • Mehrere Dekanate bilden das Bistum (bei uns Passau)
  • Mehrere Bistümer bildern die Kirchenprovinz (bei uns München-Freising).
  • Mehrere Kirchenprovinzen die Kirche Deutschlands.
  • Und die Kirche Deutschland gehört zur Weltkirche.

 

4. Auf diesem Schaubild siehst du, dass es auf jeder Ebene einen
    Verantwortlichen gibt.
    Wenn du dieses Schaubild ausdrucken kannst, dann tu das
    und klebe es ins Heft.
5. Schau dir zum Schluss nochmal alles in Ruhe an,
    damit du es verstehst.

Danke für dein Mittun!

Herzlichen Gruß!
Dein Religionslehrer